Aktuelles

 

12. Branchentag kunststoffland NRW – spannendes Programm und viele Kontakte am Rande

Ein volles Haus bescherten die zahlreichen hochkarätigen Gäste aus Geschäftsführung und Management dem Verein kunststoffland NRW und seinem Mitgliedsunternehmen Hennecke GmbH & Co. KG. Mehr als 130 Personen waren der Einladung zum landesweit größten und wichtigsten Branchentreff, dieses Mal beim PUR-Spezialisten in Sankt Augustin, gefolgt.

Joachim Gauck beim Unternehmen Eubel in Troisdorf: Bundespräsident lobt internationale Zusammenarbeit in Spicher Firma

Hoher Besuch hatte sich im Gewerbegebiet Biberweg in Troisdorf-Spich angesagt: Bundespräsident Joachim Gauck persönlich besuchte das mittelständische Maschinenbau-Unternehmen W. Eubel GmbH.

Fördermaßnahme energieeffiziente und klimaschonende Produktionsprozesse

Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise sowie der zunehmenden internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsfähigkeit ist die Steigerung der Energieeffizienz für die deutsche Industrie eine Schlüsselfrage. Die Bundesregierung hat deshalb innerhalb des Sondervermögens "Energie und Klimafonds" einen Energieeffizienzfonds beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgelegt.

Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW - Impulse, Informationen, Networking

Mit dem Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW will das Land die Innovationskraft des Leitmarkts Neue Werkstoffe weiter stärken, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern und die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort für Werkstoffe zu erhöhen. Die Landescluster NMWP.NRW und Kunststoff.NRW spielen eine zentrale, vernetzende und beratende Rolle im Leitmarkt Neue Werkstoffe.

Nordrhein-Westfalen erhält Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0

Eines von bundesweit fünf Kompetenzzentren Mittelstand 4.0 kommt nach NRW. Ein Konsortium unter Führung des Dortmunder Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) erhielt gemeinsam mit Partnern aus Ostwestfalen-Lippe, Aachen und Mülheim den Zuschlag.

Netzwerktreffen bei Helmut Breuer GmbH in Spich

Breuer feiert 50-jähriges Firmenjubiläum

Beim Netzwerktreffen des „Kompetenzzentrums Kunststoff" am 22. Oktober konnten die Geschäftsführer Ingo und Knut Breuer schon einmal „vorfeiern". In einer Gemeinschaftsveranstaltung mit der IGK (Interessengemeinschaft Kunststoff) war alles vorbereitet für die große Feier am darauf folgenden Freitag mit Mitarbeitern, Kunden und Freunden. Helmut Breuer, der das Unternehmen 1965 gegründet hatte, feierte in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag.

Indische Verpackungsgruppe Shrinath Rotopack vergibt millionenschweren Auftrag an Reifenhäuser Blown Film

Zwei hochautomatisierte Mehrschicht-Blasfolienanlagen gehen 2016 in Betrieb

Das Technikum von Reifenhäuser Troisdorf liefert beständig kaufentscheidende Argumente für ein Investment in Anlagen der EVOLUTION Baureihe. Jüngstes Beispiel: Für die indische Shrinath Rotopack Pvt. Ltd. diente die überlegene Planlage der auf einer
Blasfolienanlage von Reifenhäuser gefahrenen Musterfolie als letztes schlagendes Argument der millionenschweren Kaufentscheidung. "EVOLUTION Ultra Flat", das patentierte und in den Folienabzug integrierte Planlagepaket konnte vollumfänglich überzeugen. Zum einen hinsichtlich der fehlerkorrigierenden Arbeitsweise sowie der reduzierten Komplexität (technisch), aber auch bezüglich der Anschaffungskosten (finanziell) punktet der Folienabzug von Reifenhäuser. Darüber hinaus lässt sich hinsichtlich der Weiterverarbeitung auf Druck- und Laminiermaschinen praxisnah zeigen, dass sich mit einer planlageoptimierten Folie signifikante Einsparungen im Weiterverarbeitungsprozess erzielen lassen. Außerdem verbessert sich nicht nur das Druckbild, sondern auch die Laminierbarkeit, insbesondere durch die reduzierte Rollneigung, sowie eine optimierte Laminathaftung.

Hennecke baut Entwicklungskompetenz aus

Neues Anwendungstechnikum am Standort Sankt Augustin

Unter dem Begriff Techcenter bietet die Hennecke GmbH, Sankt Augustin, seinen Kunden ab September auf mehr als 1000 qm Gesamtfläche moderne Polyurethan-Verarbeitungstechnik für alle Anwendungsgebiete. Die Eröffnung des neuen Anwendungstechnikums findet im Rahmen der Internationalen Fachtagung Polyurethan statt, die der Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. (FSK), Frankfurt am Main, zusammen mit Hennecke am 16. und 17. September 2015 in Bonn und Sankt Augustin ausrichtete.

Mitglieder der Interessengemeinschaft Kunststoff (IGK) e.V. profitieren von Expertenwissen

Am Freitag, den 21. August tauschten sich rund 15 Geschäftsführer und Führungskräfte der Mitgliedsunternehmen der Interessengemeinschaft Kunststoff (IGK) e.V. zu den Themen „Krisenmanagement" und „Krisenvermeidung" aus. Ort der Veranstaltung war der Betrieb Quadt Kunststoffapparatebau GmbH in Troisdorf.

Weltmeisterlicher Kunstrasen aus deutscher Maschinenproduktion bei der Fußball-WM der Frauen in Kanada im Einsatz: Reimotec spielt in der ersten Liga der grünbasierten Sportarten weltweit.

800 Millionen für ein Fußballfeld.

Wer hat schon je die Gras­halme auf einem Fußballfeld gezählt? Einer weiß es sehr genau, obwohl er nicht mit der Lupe, sondern streng technologisch gezählt hat. Detlef Kolb, Geschäftsleiter Vertrieb der Reimotec Maschinenbau GmbH aus Lampertheim kann mit mathematischer Genauigkeit sagen, dass der Kunstrasen pro Feld während der kanadischen Fußball-WM der Frauen fast exakt 800 Mio. „Grashalme“ hat. Denn sein Unternehmen entwickelte die Maschinen- und Produktionstechnik für den Kunstrasen, der jetzt auch in Stadien bei der Frauen FIFA WM in Kanada zum Einsatz kam.

Partner