Industriemeisterschule Troisdorf

Eine Qualifizierung zum Industriemeister ist die ideale Weiterbildung für Personen mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung und bietet große Chancen für einen sicheren Arbeitsplatz. Neben einer neuen Perspektive und besserer Bezahlung steigt durch die Weiterbildung zum Industriemeister auch die berufliche Anerkennung.

Die Industriemeisterschule Troisdorf (IMS) wurde 1964 als Zweckverband der IHK Bonn/Rhein Sieg und der Stadt Troisdorf gegründet. Heute ist sie die älteste Bildungs-Tochter der IHK Bonn/Rhein Sieg und führt Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Industriemeisterprüfung unter anderem für die Fachrichtungen Metall oder Kunststoff/Kautschuk durch. Bislang hat die IMS Troisdorf fast 7.000 Lehrgangsteilnehmer erfolgreich auf die Prüfungen vorbereitet. Die Lehrgänge werden in Vollzeit (Dauer ca. 1 Jahr) oder in Teilzeit (Dauer ca. 3 Jahre) angeboten.

Das Ziel aller angebotenen Lehrgänge ist nicht nur das Bestehen der Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer. Die Absolventen sollen als künftige Führungskräfte kompetent, kreativ und flexibel die täglichen betrieblichen Aufgaben in sozialer, technischer und organisatorischer Sicht lösen.

Nach erfolgreichem Ablegen aller Prüfungsteile vor der IHK wird mit dem Zeugnis und dem  Industriemeisterbrief  der Meistertitel verliehen. Der Abschluss des Industriemeisters (IHK) ist mit dem Abschluss des Bachelors gleichwertig. Damit bewegen sich Industriemeister und Hochschulabsolventen auf Augenhöhe.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 02241 – 40 94 93 oder auf unserer homepage www.ims-troisdorf.de.

Partner