Aktuelles

 

Netzwerktreffen Kompetenzzentrum Kunststoff bei W. MÜLLER GmbH in Spich

Ein „massives“ Kunststoffbauteil zu spritzen oder zu pressen, mag man sich noch vorstellen können. Aber wie stellt man ein hohles Bauteil her? Wie produziert man eine Duschlotion-Flasche, einen Kunststofftank oder einen Benzinkanister aus Kunststoff? Und warum können Hohlkörper aus Kunststoff praktischer sein als solche aus Glas beispielsweise? All diese Fragen wurden auf dem letzten Netzwerktreffen des „Kompetenzzentrums Kunststoff“ geklärt. Gegründet wurde das Kompetenzzentrum 2011 von der Troisdorfer Wirtschaftsförderung TROWISTA, um den ohnehin starken Kunststoff-Standort Troisdorf nachhaltig zu stärken.

„Kunststoff neu denken – Chancen für unsere Industrie, ihre Kunden und Anwender“ – kunststoffland bietet einzigartige gemeinsame Plattform für Praktiker und Experten

Düsseldorf, August 2018 – Der Verein kunststoffland NRW bietet erneut die Plattform für den dringend notwendigen interdisziplinären Austausch: Entscheider und Praktiker, die Kunststoffe herstellen, verarbeiten, in ihren Produkten anwenden oder vertreiben sowie recyceln und wiederverwerten,  treffen sich am 10. Oktober 2018 wieder bei der SASE in Iserlohn.

Röchling schafft Chief Information and Digital Officer-Stelle

  • Google-Manager Klaus-Peter Fett künftig für Digitalisierung und IT verantwortlich
  • Digitales Kernteam mit Sitz in Berlin und München installiert

Volldampf voraus – Der Verein kunststoffland NRW stellt sich den Herausforderungen: EU-Kunststoffstrategie als Chance begreifen

Düsseldorf, im Juni 2018 – Unter diesen Vorzeichen führte der Vereinsvorsitzende Reinhard Hoffmann, Geschäftsführender Gesellschafter Gerhardi Kunststofftechnik GmbH, durch die Mitgliederversammlung 2018 des Vereins kunststoffland NRW. Dieses Mal war der Verein beim Mitgliedsunternehmen Messe Düsseldorf GmbH zu Gast - eine perfekte Gelegenheit, um direkt vor Ort mehr über die Planungen zur K 2019 zu erfahren. Für die Geschäftsleitung der Messe Düsseldorf informierte Gastgeber Erhard Wienkamp kompetent aus erster Hand.

Veranstaltung "Mit der Industrie die Zukunft gestalten – ohne Kunststoff geht es nicht!"

Wir leiten Ihnen hier eine Einladung der IHK Bonn/Rhein-Sieg weiter:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Erfolg der Auftaktveranstaltung der Industrie-Initiative Bonn/Rhein-Sieg möchten wir nun den Fokus auf die Kunststoffbranche richten, die mit weit über 100 Unternehmen eine wichtige wirtschaftliche Säule in der Region darstellt. Sehr herzlich laden wir Sie zur Veranstaltung "Mit der Industrie die Zukunft gestalten – ohne Kunststoff geht es nicht!" ein. Diese findet in Kooperation mit dem Deutschen Museum Bonn und dem Förderverein "WISSENschaf(f)tSPASS" statt.

"Arbeit 4.0-Fokus Mensch" - Digitalisierung in der Kunststoffindustrie

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde - aber wo bleibt der Mensch? Bei unserer Veranstaltung Arbeit 4.0 - Fokus Mensch - Digitalisierung in der Kunststoffindustrie setzen wir uns gezielt mit dieser Frage auseinander. Gastgeber ist unser Vereinsmitglied, Dr. Reinold Hagen Stiftung in Bonn.

Wann: 25.04.2018

Zeit: ca. 13.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr

Ort: Bonn (Deutsches Museum Bonn)Preis: 190,00 zzgl. MwStPreis (für Mitglieder): 115,00 zzgl. MwSt

Afrikanisches Unternehmen besuchte Troisdorf

Besuch aus dem fernen Afrika - ein Vertreter des jungen kenianischen Startup-Unternehmens Gjenge Makers Ltd., Nairobi, informierte sich in Troisdorf über moderne Verfahren zum Kunststoff-Recycling. Ziel des Interesses von Marketingmanager Ndungu Njau war die Recyclinganlage der Arbeitsgemeinschaft PVC-Bodenbelag Recycling (AgPR). Dort werden alte Bodenbeläge, die bei Abbruch- oder Renovierungsprojekten anfallen werkstofflich recycelt, um anschließend wiederverwertet zu werden. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Thomas Zacharias, Geschäftsführer der Troisdorfer Wirtschaftsförderung TROWISTA, begleiteten die Besucher. 

Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität – Herausforderungen und Chancen für NRW

Düsseldorf, März 2018 - Leichtbau ist und bleibt ein Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie. Er bietet nicht nur enorme wirtschaftliche Potenziale für zahlreiche Anwendungsfelder, sondern hilft Gewicht, Material und Energie einzusparen und entlastet damit nachhaltig Klima und Umwelt.

Reifenhäuser Gruppe übernimmt EDS GmbH und baut sein Know-how im Komponentengeschäft aus

Mit Wirkung zum 17. Januar 2018 übernimmt die Reifenhäuser Gruppe die EDS GmbH, einen internationalen Anbieter von hochwertigen Extrusionswerkzeugen. EDS ist Spezialist für Flachdüsen mit Hauptsitz in Reichshof-Wenrath, Nordrhein-Westfalen.

Die EDS GmbH agiert innerhalb der Reifenhäuser Gruppe als eigenständige, unabhängige Geschäftseinheit. Die Geschäfte der EDS GmbH leitet weiter der ehemalige Inhaber Johannes P. Müller, gemeinsam mit Uwe Gaedike, Director Operations bei Reifenhäuser, der darüber hinaus die Entwicklung des Komponenten-Geschäfts der Reifenhäuser Gruppe verantwortet.

Jahresbericht Kompetenzzentrum Kunststoff 2017

Vor 6 Jahren ins Leben gerufen, seit 6 Jahren gepflegt und seitdem ein fester Bestandteil des Troisdorfer Wirtschaftslebens: das
Kompetenzzentrum Kunststoff.
In diesem Jahr standen die Themen Einsparung von Material und Ressource sowie Nachhaltigkeit im Fokus der Veranstaltungen. Immer mehr Unternehmen stellen sich zudem ganz konkret der Herausforderung der Digitalisierung, auch in Begleitung von Netzwerkpartnern wie das Fraunhofer FIT aus St. Augustin. Auch das Netzwerk steht im Wandel – mit einer Befragung soll das Netzwerk zukünftig noch genauer auf die Wünsche und Bedürfnisse der Unternehmen eingehen, um so weiterhin eine Plattform für Austausch und gemeinsame Projekte in der Kunststoffbranche zu bieten.

Partner