News

Mittwoch, 07. März 2018 Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität – Herausforderungen und Chancen für NRW

Düsseldorf, März 2018 - Leichtbau ist und bleibt ein Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie. Er bietet nicht nur enorme wirtschaftliche Potenziale für zahlreiche Anwendungsfelder, sondern hilft Gewicht, Material und Energie einzusparen und entlastet damit nachhaltig Klima und Umwelt.

Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität –  Herausforderungen und Chancen für NRW

Der Verein kunststoffland NRW, der sich mit seinen Mitgliedern seit langem im  Leichtbau engagiert, setzt mit der Veranstaltung „Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität – Herausforderungen und Chancen für NRW“ starke neue Akzente für die innovativen Zukunftstechnologien am Leichtbaustandort NRW:

- Erstmals überschreitet kunststoffland NRW in Kooperation mit der Stahlindustrie Werkstoff- und Branchengrenzen.

- Erstmals adressieren Kunststoff- und Stahlindustrie gemeinsam führende Anwender der Automobilindustrie.

- Erstmals diskutieren globale Unternehmensführer aus Materialherstellung und  -verarbeitung und der Automobilindustrie gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister das Zukunftsthema Leichtbau und loten Möglichkeiten der Zusammenarbeit am Standort NRW aus.

Teilnehmer der hochkarätig besetzten Veranstaltung sind u.a.:

- Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung     und Energie des Landes NRW

- Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Ford-Werke GmbH

- Matthias Zachert, Vorstandsvorsitzender LANXESS AG

- Bernhard Osburg, Head of Sales Steering, thyssenkrupp Steel Europe AG

kunststoffland NRW will mit dieser Veranstaltung den Startschuss für eine längerfristig und breit angelegte Initiative geben. Mit unseren Kompetenzen auf engstem Raum haben wir in NRW gerade im Leichtbau enorme Chancen – dies müssen wir JETZT nutzen!

 

Montag, 09. April 2018

Uhrzeit: 15.00 - ca. 19.30 Uhr

Ort: LANXESS Tower, Köln

 

Der Teilnahmepreis für kunststoffland NRW-Mitglieder beträgt 290,00 €, für Nicht-Mitglieder liegt der Teilnahmepreis bei 390,00 €.

 

Anmeldemöglichkeiten und vollständige Programminformationen online unter: http://www.kunststoffland-nrw.de

Partner